Unsere Leistungen für Ihre Naturbestattung

1. Beratung

Wir beraten Sie gerne im Anlassfall bzw. auch im Vorhinein, was zu tun ist, wenn es soweit ist. Wir erarbeiten gemeinsam mit Ihrem Bestatter die beste Lösung für Sie. Unter Kontakt finden Sie eine Liste mit den von uns empfohlenen Bestattern.

2. Nutzungsrecht/Grabstelle

Sie erhalten ein langfristiges, bestätigtes Nutzungsrecht an Ihrem Bestattungsplatz. (99 Jahre ab Eröffnung)
Das Nutzungsrecht wird Ihnen durch die Gemeinde Pyhra mittels Bescheid zugestellt und zugesichert.
Unsere Anlage ist eine vom Land Niederösterreich genehmigte, grundbücherlich abgesicherte Anlage. So besteht maximale Rechtssicherheit für Sie und ihre Hinterbliebenen.

3. Öffnen und Verschließen der Grabstelle

Wir öffnen und verschließen die Grabstelle für Sie. Zusätzlich kann ein Mitarbeiter von uns die Verabschiedung begleiten.

4. Anbringen der Namenstafel

Sie können das Anbringen einer Namenstafel (eventuell mit Sterbe- und Geburtsdatum) veranlassen.
Zusätzlich wird der Name des Verstorbenen im Naturbestattungsanlagenregister erfasst. Dieses ist bei der Marktgemeinde Pyhra hinterlegt.

Planung ist alles.

Wir bieten Ihnen einen liebevollen Ort für Ihre letzte Ruhe.
Zusätzlich ist es nötig, einen Bestatter hinzuzuziehen. Dieser holt die Urne ab und plant mit Ihnen den eigentlichen Ablauf der Beisetzung. Der Bestatter erledigt auch alle Behördengänge für Sie.

Wer schon zu Lebzeiten alles vorbereitet, verhindert Hektik im Anlassfall.

Wie funktioniert eine Naturbestattung